Willkommen bei der GERMAN POKER TOUR!

(Foto: v.l.n.r.: Jens Nauenburg, Spielbank-Leiter Siegfried Hampel und der Gewinner Jan Peters / Foto: Ammaniel Hintza/Abdruck honorarfrei)

Jan Peters aus Hamburg ist neuer Deutscher Poker-Meister 2012

 

Die Entscheidung ist gefallen: Der "DEUTSCHE-POKER-MEISTER 2012" ist 25 Jahre alt, kommt aus Hamburg und heißt Jan Peters.


121 Pokerspieler kämpften im November 2012 um den Sieg, den Titel  und 242.000,- € Preisgeld / Spannendes Finale in der Spielbank Hannover / Der Sieger kommt aus Hamburg

 
In einem genau neunstündigen Poker-Marathon setzte er sich am 12. November 2012 gegen 17 weitere Finalisten durch und kann jetzt die stolze Gewinnsumme von 67.760,- € mit nach Hause nehmen.
Aber bis zum hart erkämpften Sieg war es ein langer Weg. Bereits am Donnerstag und Freitag hatten sich insgesamt 121 Teilnehmer - 120 Männer und eine Frau - in der Spielbank Hannover zur 20. Auflage der Deutschen Poker-Meisterschaft „GermanPokerTour“ getroffen. Gespielt wurde nach dem Freeze-Out (K.O.-System). 74 qualifizierte Pokerspieler kämpften dann am Samstag um den Einzug in das Superfinale am Sonntagnachmittag. Dort traten dann noch 18 Finalisten zu der spannenden Endphase an, wo es um Sieg und die Preisgelder in Höhe von insgesamt 242.000,- € ging.
Im letzten Spiel um genau 24 Uhr hatte der 25-jährige Hamburger mit einem Drilling 2er das bessere Blatt und stand als „Deutscher Poker-Meister 2012“ fest.


Bei den Qualfier-Turnieren in den Spielbanken Berlin, Hamburg, Hannover, Schenefeld und Warnemünde hatten sich die 121 Teilnehmer für das Finale vom 08. bis 11. November 2012 in der Spielbank Hannover qualifiziert. Traditionell bildet diese Deutsche Poker-Meisterschaft „GermanPokerTour“ als einziger gemeinsamer Event der staatlich konzessionierten deutschen Spielbanken den Jahreshöhepunkt in der bundesweiten Pokerszene. Die Spielbank in der niedersächsischen Landeshauptstadt war in diesem Jahr zum ersten Mal Finalschauplatz. Spielbank-Leiter Siegfried Hampel begrüßte am späten Donnerstagnachmittag in Anwesenheit zahlreicher offizieller Vertreter aus den anderen Casinos - darunter auch mit Klaus Bade den Initiator der „Deutschen Poker-Meisterschaft“ vor 20 Jahren - die Finalisten und wünschte ihnen einen fairen Turnierverlauf, viel Glück und gute Karten. Um 18 Uhr fiel dann der Startschuss zur ersten Runde. Alle 121 Teilnehmer traten ausgestattet mit dem gleichen Turnierjeton-Betrag im Wert von 30.000,- € an.


Nach drei Tagen und mehr als 29 Stunden hatten sich für das Superfinale am Sonntagnachmittag 18 Teilnehmer qualifiziert, von denen 13 ins Preisgeld kamen und den Sieger ausspielten. Unter den Augen zahlreicher Zuschauer wurde im wahrsten Sinne des Wortes „gepokert“ und taktiert. Jeder Spieler kämpfte um den Verbleib im Turnier, aber durch das Freeze-Out, bei dem alle 60 Minuten das Limit erhöht wurde, schieden nach und nach immer mehr Spieler nach Verlust ihres Startkapitals aus. Auf den dritten Platz landete ein 28jähriger Pokerspieler aus Celle (Preisgeld: 33.880,- €). Zum großen Showdown kam es dann zwischen Jens Nauenburg aus Hannover (48.400,- €) und Jan Peters, der das Finale nach einem Poker-Thriller für sich entscheiden konnte und die 67.760,- € sowie den Titel „Deutscher Poker-Meister 2012“ mit nach Hamburg nehmen konnte.

Die Spielbank Hannover und alle Gäste blicken auf tolle und aufregende Turniertage zurück, voller Spannung, knisternder Atmosphäre und großer Bewunderung für die Ausdauer der Poker-Teilnehmer.

Gastgeber des Finales 2012 war die Spielbank Hannover
Platz     Vorname       Nachname                Preisgeld           
1  Jan  Peters  67.760 EUR
2  Jens  Nauenburg  48.400 EUR
3  Serkan  Pamucku  33.880 EUR
4  Ariel  Spivak  24.684 EUR
5  Schohool    18.392 EUR
6  Grzegorz  D.  13.310 EUR
7  Michiel  Ros  8.954 EUR
8  Denys  Drobyna  6.534 EUR
9  Ben    5.082 EUR
10  Alexander  Pak  4.114 EUR
11  Max  Bracht  3.630 EUR
12  Maximilia  Hornung  3.630 EUR
13  Irfan  Yatzit  3.630 EUR

____________________________________________________________________________________

Pathologisches Spiel kann Ihre Existenz gefährden! Hilfe unter: 0800 - 1 529 529 (Kompetenzzentrum Verhaltenssucht Uni Mainz/ Mo-Fr 12-17 Uhr) oder unter 0800 - 137 27 00 (BZgA / Mo-Do 10-22 Uhr, Fr - So 10 - 18 Uhr)  Spielteilnahme ab 18 Jahren! 

Die nächsten Stopps der German Poker Tour 2015:

 

Spielbank Schenefeld

31.07 - 02.08.

 

Spielbank Bremen

25. - 26. April

26. - 27. September

 

Spielbank Berlin am Potsdamer Platz

08. - 10. Mai

06. - 09. August

05. - 08. November

 

Spielbank Hannover

15. - 17. Mai

 

Spielbank Berlin am Fernsehturm

04. - 07. Juni

 

Spielbank Aachen

27. - 28. Juni

05. - 06. September

 

Spielbank Duisburg

11. - 12. Juli

17. - 18. Oktober

 

Spielbank Hohensyburg

22. - 23. August

 

Spielbank Bad Oeynhausen

29. - 30. August

 

Finale:

Spielbank Berlin am Potsdamer Platz

14. - 20. Dezember

Spielbank Berlin
Westdeutsche Spielbanken
Spielbank Hannover
Spielbank Schenfeld
Spielbank Berlin - Pokerfloor